Ostaegäische Inseln

Medina Tipps zu den Ostaegäischen Inseln

Unsere Hitkombination bei den Ostägäischen Inseln:

Anreisemöglichkeiten:

Im Sommer Direktflüge nach Samos und Lesbos. Ganzjährig innergriechische Flugverbindungen nach Samos, Lesbos, Ikaria und Chios über Athen.

Lesbos

Die touristische Hauptstadt der Insel ist Molivos. Das einzigartige Ensemble aus Natursteinhäusern, Ziegeldächern und neoklassizistischen Villen steht seit den fünfziger Jahren unter Denkmalschutz.

Samos

Pythagorio, die nach dem berühmten Sohn Pythagoras benannte Hauptstadt mit ihren Herrenhäusern und blumengesäumten Gassen, wird im Sommer zum internationalen Treffpunkt.



Ikaria

Ikarus, der nach der Sage mit seinen Flügeln aus Wachs der Sonne zu nahe kam, verdankt die Insel Ikaria den Namen. Über den mit 1000 m steil in den Himmel ragenden, schroffen Berg Oros Atheras könnte er geschwebt sein.

Chios

Die Insel der Glückseligen, im Altertum genannt, bietet Abgeschiedenheit, wo sich zu Fuß Badebuchten entdecken lassen, in denen man garantiert keiner Menschenseele begegnet.

MedinaReisen GmbH Banner