Ionische Inseln

Medina Tipps für die Ionische Inseln

Entdecken Sie die Schönheiten der ionischen Inseln in Kombinationen:
- Zakynthos und Kefalonia
- die wunderschöne Landschaft von Epirus mit der Insel Lefkas

Anreisemöglichkeiten:

Im Sommer Direktflüge nach Korfu, Zakynthos, Preveza. Ganzjährig innergriechische Flugverbindungen nach Korfu, Zakynthos, Kefalonia, Preveza über Athen.

Korfu

Ein Meer von Olivenhainen, Orangen- und Zitronengärten, Akazien, Kiefern, Zypressen, Lorbeer- und Myrtenbäumen, das ist der duftende Stoff, aus dem die Insel gemacht ist. Schon in der Antike kamen die römischen Kaiser nach Korfu, um sich von den harten Staatsgeschäften zu erholen.


Zakynthos

Im 13. Jahrhundert behielten die Venezianer über mehr als 500 Jahre die Herrschaft über die Insel. Ihr Einfluss zeichnet sich bis heute in der Anlage von Zakynthos-Stadt ab. Nach alten Vorbildern wurde ihr Zentrum dem Markusplatz nachempfunden, und den Hafen überragt die Dionysios-Kirche.

Kefalonia

Wie ein dunkler Klotz drückt der mächtige Berg Enos mit seinen Tannenwäldern auf die Inselmitte. Tiefeingeschnittene Kiesstrandbuchten, Höhlen und Grotten säumen die Küste.

Lefkas

Lefkas war ursprünglich eine Halbinsel. Eine flache Lagune trennte sie vom Festland - seit 1905 ein Schiffskanal. Das ideale Ferienziel für all jene, die türkis schimmerndes Meer mit weißen Sandstränden, beeindruckenden Sonnenuntergängen und vor allem ein ökologisches Paradies schätzen.

MedinaReisen GmbH Banner