Insel Thassos

Insel der klaren Wasser

Der Duft von Kiefern, das Glitzern des Meeres, kühle Gebirgsbäche und der Geschmack von süßem Honig – all das ist Thassos und noch viel mehr. Die Insel war seit der Antike hoch kultiviert, wo Gold, Erze und Marmor gefördert wurden. Heute lebt sie vom Tourismus.

Besonderheit des Peloponnes Süd: Als eines der letzten Rückzugsgebiete Europas entdeckte jüngst auch die Elite Hollywoods mit Messenien das „alte Herz Griechenlands“. Die originalen Schauplätze an Häfen, urigen Tavernen, versteckten Buchten und alten Brauchtum in und um Kardamili dienten unter anderem jüngst als Kulisse für „Before Midnight“ , dem demnächst in die Kinos und mit Spannung erwarteten dritten Teil der großen US-Liebesromanze zwischen Ethan Hawke und Julie Delpie.

Wissenswertes & Reisetipps

Kulturelles Herz Ostmakedoniens ist die Stadt Kavala. An steilen Hängen klettert das Altstadtviertel hinauf, wo ruhige Tavernen einladen. Vom Hafen verkehren stündlich die Fähren zur nahen Insel Thassos. Die Insel des Honigs, des Weines und des Marmors wurde schon in früher Zeit wegen des phänomenal klaren Himmels „Äthria“ genannt und „Aeria“ wegen der angenehm kühlen Sommer im Gebirge. Entlang der grünen, duftenden Hänge des Ypsarion-Gebirges pulsieren Touristenstädtchen wie Potos, Limenaria oder Kalirachi. Besonders begehrt im Sommer sind auch Bergdörfer wie Panagia, Potamia und Theologos mit ihren schiefergedeckten Natursteinhäusern und kühlendem Wasserreichtum.

Jedem seinen Lieblingsstrand
In einem Tag lässt sich Thassos auf der Küstenstraße leicht umrunden. Dort reihen sich die Strände wie Perlen einer Kette. Bei Panagia geht es steil den Berg hinunter zum kultivierten Badetreffpunkt Chryssi Ammoudia (Goldener Sand). Aber auch felsige Buchten und intime Strandflecken erfüllen alle Wünsche. In der Strandbucht von Alyki badet man vor den antiken Mauern eines Heiligtums für Kastor und Pollux. Ein inspirierender Ausflug führt zum Nonnenkloster Archangelos, das an einem atemberaubenden Steilhang übers Meer schaut. Gegenüber, umspielt vom millionenfach flirrenden Blau der Ägäis, ragt der Athosberg in den Himmel, als sei er über alles Irdische erhaben.

MedinaReisen GmbH Banner